JADES24.com
Gerry Weber Banner 120x600
Damen 120x600

Videos des Monats

*In der Nacht* Nockalm Quintett

Merken
www.nockalmquintett.com

Nockalm Quintett
 
Karriere
Die Gruppe wurde 1982 in Millstatt von Gottfried Würcher, Wilfried Wiederschwinger und Heinz Zwatz gegründet. Bis 1984 kamen Dietmar Zwischenberger und Rudi Schellander hinzu und sie veröffentlichten als Nockalm Quintett ihr erstes Album Rund um Bad Kleinkirchheim. Ab Ende der 1980er-Jahre trat das Nockalm Quintett im Fernsehen auf und konnte danach die ersten Erfolge über die österreichischen Grenzen hinaus verbuchen. 1989 gewannen sie die Superhitparade im ZDF. Zu der Zeit ersetzte Edmund Wallensteiner den Bass-Gitarristen Schellander. Mit dem Album Aus Tränen wird ein Schmetterling hatten sie 1990 ihre erste Chartplatzierung in Österreich. Danach folgte jährlich ein weiteres Chartalbum und mit Und über Rhodos küss ich dich kamen sie 1994 erstmals auf Platz 2 der Charts. Ab 1997 waren sie auch in der Schweiz erfolgreich. 1999 verließ Akkordeonspieler Heinz Zwatz und obwohl mit Keyboarder Arnd Herröder und Gitarrist Markus Holzer und 2005 mit Schlagzeuger Siegfried Willmann die Gruppe auf sieben Mitglieder anwuchs, behielt man die Bezeichnung Quintett bei. Mit Das Mädchen Atlantis war man 2002 erstmals auch in Deutschland in den Charts und ein Jahr später erreichten sie mit Die kleine Insel Zärtlichkeit ihre erste Nummer-eins-Platzierung in Österreich. In den folgenden zehn Jahren erreichten alle Alben bis auf ein Weihnachtsalbum 2012 in ihrer Heimat entweder Platz 1 oder Platz 2.

Anfang 2016 verließen Edmund Wallensteiner, Dietmar Zwischenberger und Arnd Herröder das Nockalm Quintett, um gemeinsam mit Marco Diana die Band Knicker Nocker zu gründen. Als neuer Keyboarder stieg Kurt Strohmeier beim Nockalm Quintett ein, sodass die Band nun mit ihren fünf Mitgliedern tatsächlich ein Quintett ist.[9]

Nachdem Ex-Trompeter und Schlagzeuger Zwischenberger zwei Wochen lang unauffindbar war, wurde er am 27. Oktober 2016 tot aufgefunden.

Preise und Ehrungen
1991 nahm die Gruppe zum ersten Mal am Grand Prix der Volksmusik teil und erreichte mit Schuld sind deine himmelblauen Augen für Deutschland den 4. Platz. Beim Grand Prix der Volksmusik 1992 erreichten sie mit Und in der Nacht, da brauch i di zum Träumen immerhin noch einen 9. Platz ebenfalls für Deutschland. Nach einer weniger erfolgreichen Teilnahme am Grand Prix der Volksmusik 1993 kam schließlich 2002 der lang ersehnte Sieg. Zusammen mit der Sängerin Stephanie sangen sie das Lied Dort auf Wolke sieben und konnten somit beim Grand Prix der Volksmusik 2002 die Siegertrophäe nach Österreich holen.

Im Jahr 2001 hatte der Sänger der Gruppe, Gottfried Würcher, zusammen mit Norbert Rier (Kastelruther Spatzen) und Markus Wolfahrt (Die Klostertaler) die Krone der Volksmusik erhalten. Die großen 3 der Volksmusik erhielten diese Auszeichnung für das spektakulärste Medienereignis des Jahres 2000. Die drei Musikgruppen haben inzwischen auch zwei gemeinsame Doppel-CDs und DVDs veröffentlicht. Daneben hat das Nockalm-Quintett auch mit Andrea Jürgens einen Titel (Wir greifen nach den Sternen) aufgenommen.

Das Nockalm Quintett wurde insgesamt sechsmal für einen Amadeus Austrian Music Award nominiert, konnte ihn aber nie gewinnen.

Quelle Auszug Text

Wikipedia

Quelle Video

YouTube

Quelle Foto Beispiel

Pixabay



 




Bewertung:

Kommentar schreibenKommentare (0)
Noch keine Kommentare vorhanden.




Video anzeigen